[ Theoretiker der Generation Berlin ] [ Literaten der Single-Generation ] [ News ] [ Suche ] [ Homepage ]

 
       
   

Wolfgang Kraushaar: Was von den 68ern bleibt

 
       
     
       
     
       
   

Wolfgang Kraushaar in seiner eigenen Schreibe

 
   
  • KRAUSHAAR, Wolfgang (1999): 1968, das Jahr der Rebellion.
    Serie: Das Jahrhundert der Befreiung,
    in:
    Spiegel Nr.13 v. 01.04.
  • KRAUSHAAR, Wolfgang (2001): Vom Außenseiter zum Außenminister.
    Ein für Deutschland einzigartiges gesellschaftliches Cross-over: Joschka Fischers politische Karriere,
    in: Frankfurter Rundschau v. 20.01.
 
       
   

Wolfgang Kraushaar im WWW

 
     
       
   

1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur (2000)
Hamburg: Hamburger Edition

 
   
  • Rezensionen:

    • KRIPPENDORFF, Ekkehart (2000): Alte Mythen und neue Fronten.
      Zwei aufschlussreiche Bücher zu 1968 und den Folgen,
      in: Financial Times Deutschland v. 10.11.
    • ZICKGRAF, Hanno (2000): Der Zaungast als Archivar.
      Mythos 68 - ein neuer Versuch von Wolfgang Kraushaar,
      in: Süddeutsche Zeitung v. 18.11.
    • SCHÖNEBERGER, Reino (2000): Phantomschmerz.
      Die zum Eigennamen mutierte Zahl 68: Wolfgang Kraushaar sortiert Ereignisse und Erinnerungen,
      in: Frankfurter Rundschau v. 07.12.
    • MENSING, Kolja (2000): Papa, hast du das gewusst?
      In seinem neuen Buch untersucht Wolfgang Kraushaar die 68er als "postmaterialistische Werteelite" - und ein klein wenig die Verbindung der APO zur Stasi. Dass die Geschichte der antiautoritären Bewegung eine Erfolgstory ist, glaubt man ihm gern,
      in: TAZ v. 12.12.
    • RUTSCHKY, Katharina (2000): Es ging um die Kühltruhe.
      Was von 1968 bleibt, ist nur die Liberalisierung des gesellschaftlichen Lebens. Wolfgang Kraushaar sieht das anders,
      in: Welt v. 30.12.
    • AGUIGAH, René (2001): Wolfgang Kraushaar: 1968 als Mythos, Chiffre und Zäsur,
      in:
      Literaturen Nr.2, Februar
    • AREND, Ingo (2001): Triumph.
      Alles Kultur. Wohlfgang Kraushaars intelligente Studie zum "Mythos 68",
      in: Freitag Nr.6 v. 02.02.
    • HERZINGER, Richard (2001): Die Ideen von 1968,
      in:
      Die ZEIT Nr.7 v. 08.02.
 
   
  • Das Buch in der Debatte:

    • Neu:
      ANZ, Thomas (2001): 1968.
      Aus gegebenem Anlass: Hinweise auf Bücher und Anmerkungen zur Wirkungsgeschichte der Protestbewegung in Politik, Philosophie, Wissenschaft und Literatur,
      in: Literaturkritik.de Nr.2 v. 08.02.
 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-dasein.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2000-2002
Bernd Kittlaus
Bernds@single-dasein.de Erstellt: 15. November 2000
Stand: 11. Juli 2002
Counter Zugriffe seit
dem 04.Juni 2000