[ popkulturelle Bohème ] [ Literaten der Single-Generation ] [ News ] [ Suche ] [ Homepage ]

 
       
   

Wolfgang Welt: Die Ausweitung der Kampfzone in Bochum

 
       
   
  • Kurzbiographie:

    • 1952 in Bochum geboren
    • 1986 Debütroman "Peggy Sue"
    • 1999 Buch "Peggy Sue" (Debütroman und Aufsätze)
    • 2001 Roman "Der Tick"
 
       
     
       
   

Wolfgang Welt in seiner eigenen Schreibe

 
     
       
   

Wolfgang Welt: Porträts und Gespräche

 
   
  • SCHÄFER, Frank (2001): Stiller Freund der vielen Fernen.
    Am Bochumer Schauspielhaus hat Wolfgang Welt viele Menschen kommen und gehen sehen. Klar, er ist der Nachtwächter. Früher galt er als der "wichtigste Musikjournalist des Potts". Gerade ist mal wieder ein Roman von ihm herausgekommen,
    in:
    TAZ v. 08.12.
  • Neu:
    FUCHS, Oliver (2002): Unter Sex leide ich nicht, weil ich keinen haben.
    Melancholie, Mode und Verzweifelung im Ruhrpott: Wolfgang Welt ist der manische Chronist der Post-Punk-Ära in Bochum,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 11.01.
 
       
   

Der Tick (2001)
München: Heyne

 
   
 
 

Klappentext

"»Wolfgang Welt, der größte Autor des Ruhrgebiets« (SZ), hat ein neues Buch geschrieben. »So wie ich es sehe, mögen Mädchen einen Kerl mit einem kreativen Touch. Deswegen habe ich angefangen zu schreiben, um ein bisschen Reklame für mich zu machen und mir zu Bettgenossinnen zu verhelfen.« Darum geht es!"

 
 
 
       
   
  • Rezensionen:

    • fehlen noch
 
   
  • Das Buch in der Debatte:

    • fehlt noch
 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-dasein.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2000-2002
Bernd Kittlaus
Bernds@single-dasein.de Erstellt: 15. Januar 2002
Update: 11. Juli 2002
Counter Zugriffe seit
dem 04.Juni 2000